Kreuzrollenlager sind Drehverbindungen bestehend aus Außen- und Innenringen, Wälzkörpern sowie Kunststoff-Distanzstücken. Dabei gibt es sie ohne oder mit einer Verzahnung an Außen- oder Innenring.
Diese Lager nehmen hohe axiale Belastungen in beide Richtungen auf. Darüber hinaus wird mit radialen Belastungen und hohen Kippmomenten gearbeitet. Durch beidseitig schleifende Dichtungen sind die Rollenlager besonders vor Staub, Nässe sowie Schmutz geschützt.
{{group.name}}
{{element.name}}
{{element.name}}

{{group.name}}

{{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} first {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}}
Notfall Hotline: 0180 52 377 243
14 cent/min. aus dem dt. Festnetz