Laufrollen sind selbsthaltende Lager mit massiven Außenringen. Diese Wälzlager können sowohl große radiale Belastungen als auch axiale Kräfte aufnehmen.
Die Stützrollen sind auf Achsen montierte ein- oder zweireihige Bauteile. Sie bestehen auch aus dickwandigen Außenringen und weisen eine profilierte Mantelfläche und Nadelkränze auf.
Im Gegensatz dazu gleichen Kurvenrollen zwar den ein- und zweireihigen Stützrollen. Sie besitzen jedoch als Laufbahn einen Rollenzapfen mit Befestigungsgewinde und Schmierbohrung. Diese ganzen Rollenlager sind sehr widerstandsfähig.

Einsatzgebiete: Verbrennungsmotoren, Fahrzeuggetriebe, Motorsägen, Offset-Druckmaschinen
{{group.name}}
{{element.name}}
{{element.name}}

{{group.name}}

{{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} first {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}}
Notfall Hotline: 0180 52 377 243
14 cent/min. aus dem dt. Festnetz